Kieferorthopädie für Kinder und Jugendliche

Eine kieferorthopädische Behandlung sichert nachhaltig Funktion und Ästhetik

Ästhetik ist heute schon ein Thema mit dem sich Kinder befassen - so wünschen sie sich gerade Zähne. Diesen Wunsch nutzen wir für eine erfolgreiche kieferorthopädische Behandlung. Um eine funktional effektive Behandlung zu gewährleisten, sind wir auf die Mitarbeit und Motivation des Patienten angewiesen.

Die Korrektur der Zahnstellung und des Kiefers hat in der Regel einen positiven ästhetischen Aspekt - mindestens genauso wichtig ist allerdings der funktionelle Aspekt. Fehlstellungen führen zu Fehlbelastungen im Kiefergelenk, im Kauapparat und in der Konsequenz im gesamten Bewegungsapparat. Dies verursacht ohne Therapie auf Dauer Schmerzen und weitere Folgeschäden durch Fehlhaltungen und Muskelverspannungen etc..

Durch eine kieferorthopädische Behandlung werden die negativen Folgen der Zahnfehlstellung behoben.

Die Mitarbeit des Patienten ist für den Erfolg der Behandlung ganz entscheidend. Mein Team habe ich daher auf die Motivation der jugendlichen Patienten eingeschworen. Oft fördern wir die Motivation durch kleine Anerkennungen, die einen Sammelcharakter haben und so auch auf den nächsten Termin hin weiterwirken.

Myofunktionelle Therapie

Fehlstellungen der Zähne können ihre Ursache in der Fehlfunktion der Zunge, wie z.B. Abweichungen des Schluckmusters, oder Fehlfunktionen der gesamten Mundmuskulatur haben.

Gleichzeitig treten in solchen Fällen häufig Sprachprobleme (Aussprache bestimmter Laute, Lispeln etc) auf. Eine Therapie erfolgt in enger Zusammenarbeit mit einem Logopäden.

In der Kieferorthopädie werden schon entstandene Fehlstellungen korrigiert, der Kieferorthopäde und der Logopäde erheben einen Befund der vorhandenen schädlichen Gewohnheiten. Der Logopäde leitet sowohl das Kind, als auch die Eltern an, die schädlichen Gewohnheiten durch korrekte Bewegungsmuster zu ersetzen.

 

 

 

 

Kleine Motivationshilfen

Durch deine Kieferorthopädische Behandlung wird nicht nur die Funktion deines Kauapparates verbessert - auch dein Aussehen wird positiv beeinflußt.

Während der Behandlungszeit kann eine Zahnspange - auch wenn sie festsitzend ist - mit einer coolen Farbe oder mit eingearbeiteten Motiven aufgepeppt werden.

Damit du - außer den zukünftig super stehenden Zähnen - noch etwas hast, worauf Du Dich beim Besuch bei uns freuen kannst, belohnen wir deine gute Mitarbeit mit kleinen Sammelgeschenken. Da ist für jeden was dabei - wir haben eine aktuelle Auswahl für dich da.

Vorsorge beginnt im Kleinkindalter

Die übermäßige Nutzung von Schnuller oder  das Daumenlutschen, aber auch die familiäre Veranlagung können frühzeitige Ursachen für Fehlstellungen sein.

In vielen Fällen kann bei einer Vorsorgeuntersuchung durch veränderte Verhaltenshinweise oder einfache Hilfsmittel der spätere Behandlungsbedarf stark verringert werden.

Eine erste Vorsorgeuntersuchung sollte daher im Alter von 4 bis 5 Jahren erfolgen.

 

Festsitzende Zahnspangen

Über festsitzende Zahnpangen (Multiband-Apparaturen) können die Bisslage zwischen Ober- und Unterkiefer sowie Zahnfehlstellungen korrigiert werden.

Mit Hilfe der Multiband-Apparatur ist eine dreidimensionale Bewegung der Zähne zueinander und damit eine umfassende Korrektur der Zahnstellung möglich.

Durch coole Farben bei den High-Tech Materialien kann die Motivation der Patienten gesteigert werden.

Als eine weitere weitere Option stehen zahnfarbene Bracktes und auch zahnfarben beschichtete Drähte, die optisch nur sehr wenig auffallen, zur Verfügung.

Durch den Einsatz von Minibrackets ist optisch eine unauffällige Multibandapparatur und gleichzeitig die vereinfachte Umsetzung einer optimalen Mundhygiene möglich.